RIN Gesundes Altern als EIP on AHA Referenzstandort anerkannt

Das Regionale Innovationsnetzwerk „Gesundes Altern“ (RIN) wurde als Referenzstandort der Europäischen Innovationspartnerschaft für Aktives und Gesundes Altern (European Innovation Partnership on Active and Healthy Ageing – EIP on AHA) anerkannt. Insgesamt wurden 74 Regionen in Europa als Referenzstandorte ausgewählt. Im Laufe der nächsten drei Jahre werden wir nun unsere Erfahrungen aus dem RIN an andere Europäische Partner weitergeben und Best Practices andere Referenzstandorte lernen.

Weitere Informationen über das RIN und EIP on AHA finden Sie hier.

Unternehmensbesuch und Mitgliederstammtisch

Am Dienstag, den 12. Juli 2016 trafen sich knapp 20 Vertreter von Mitgliedsinstitutionen des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. zu einem Unternehmensbesuch beim STARTPLATZ sowie einem anschließenden Mitgliederstammtisch im Maybach im Mediapark in Köln.

Im STARTPLATZ wurden wir von Dr. Lorenz Gräf, Gründer des Startup Inkubators, begrüßt, der über Förder-und Beratungsmaßnahmen sowie Erfolgsaussichten für Startups im Rheinland berichtete. Im Anschluss stellten sich zwei gesundheitsbezogene Startups vor: Radbonus und curassist.

Weiterlesen...

Gesundheitsregion KölnBonn e.V.: ordentliche Mitgliederversammlung 2016 im Kreishaus des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich

 
Der Einladung des Vorstandes folgend trafen sich am 13. Juni 2016 35 Vertreter von 28 Mitgliedsinstitutionen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. Als Gastgeber fungierte der Rhein-Kreis Neuss als neues Vereinsmitglied.
 
Die Mitgliederversammlung  wurde durch den Vorsitzenden des Gesundheitsregion KölnBonn e.V., Werner Stump, in seiner Funktion als Versammlungsleiter eröffnet. Als Hausherr begrüßte Karsten Mankowsky, Gesundheits- und Umweltdezernent des Rhein-Kreises Neuss, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er betont, dass der wirtschaftliche Erfolg des Rhein-Kreises Neuss in besonderem Maße von KMU ausgehe und die Gesundheitswirtschaft eine immer wichtigere Rolle spiele.
 
 
MV16 Karsten Mankowsky
Gesundheits-und Umweltdezernent Karsten Mankowsky begrüßt die Teilnehmer
der
Mitgliederversammlung im Rhein-Kreis Neuss

Newsletter-Anmeldung und Newsletter Mai 2016

Aufgrund einer Systemumstellung kann die Anmeldung zu unserem Newsletter derzeit nicht über unsere Homepage erfolgen. Haben Sie Interesse regelmäßig über Neuigkeiten und Tätigkeiten informiert zu werden, dann senden Sie uns vorübergehend gerne eine formlose Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Den aktuellen Newsletter im neuen Design von Mai 2016 finden Sie hier

icon Newsletter Mai 2016 (1.57 MB)

Verkaufsoffener Sonntag in der Kölner Innenstadt am 10.04.2016

Auch in diesem Jahr stand der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres in der Kölner Innenstadt wieder unter dem Motto Gesundheit und Prävention. Im Verbund mit dem Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln und dem Stadtmarketing Köln bot die Gesundheitsregion KölnBonn im Rahmen ihrer gemeinsamen Präventionsinitiative „aktivGESUND im Rheinland“ wieder zahlreiche informative und aktionsreiche Stände in der Schildergasse und Umgebung.

HP 4 DSC02084

Weiterlesen...

Symposium LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW 15. März 2016

        

 

EINLADUNG: 15. März 2016


Symposium LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW
Demenzmanagement im Quartier – Herausforderungen erkennen und Potenziale nutzen

Die Gesundheitswirtschaftsregion Köln/Bonn arbeitet im Rahmen des vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW geförderten Gemeinschaftsprojektes der sechs Gesundheitswirtschaftsregionen zum Aufbau von „Verbundstrukturen für den LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW" an der Realisierung einer Innovationsplattform zum thematischen Schwerpunkt „Demenzmanagement im Quartier“.

Mit themenbezogenen Workshops und Symposien wollen wir die relevanten Akteurinnen und Akteure aus NRW zur Bündelung von Kompetenzen und deren Erweiterung zusammenführen. Die Workshops und Symposien dienen dem Aufbau einer Wissens- und Akteursplattform, für zukünftige Konsortien und Verbünde entlang der gesamten gesundheitswirtschaftlichen Wertschöpfungskette, die innovative Lösungen für das Demenzmanagement im Quartier entwickeln und erproben wollen.

Weiterlesen...

Siegelvergabe des MRE-Netzes Regio Rhein-Ahr an die Krankenhäuser des Rhein-Erft-Kreises

Bereits zum zweiten Male seit 2012 haben sich die Akutkliniken des Rhein-Erft-Kreises für die Erlangung des Hygienesiegels des mre-Netzes regio rhein-ahr qualifiziert.

Aus der Hand von Herrn Landrat Michael Kreuzberg nahmen die Vertreterinnen und Vertreter unserer Krankenhäuser im Rhein-Erft-Kreis heute die Zertifikate im Beiseinvon Herrn Prof. Dr. Dr. Martin Exner, Direktor des Institutes für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn, entgegen. Seit Gründung des mre-Netzes regio rhein-ahr im Kontext der Gesundheitsregion KölnBonn im September 2010 haben die Gesundheitsämter der Region unter Federführung des Institutes für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn entscheidend dazu beigetragen, hier bei uns im Rhein-Erft-Kreis und auch überregional die richtigen Strukturen zu entwickeln, damit Patientinnen und Patienten gut und sicher versorgt werden. Dies geschieht seither im Rahmen eines in Deutschland wohl einzigartigem Netzwerk in kommunaler Trägerschaft.

Weiterlesen...

Business Breakfast zur zweiten Einreichungsrunde des Leitmarktwettbewerbs LifeSciences.NRW am 03.02.2016

Am 03. Februar 2016 findet ein Business Breakfast zur zweiten Einreichungsrunde des Leitmarktwettbewerbs LifeSciences.NRW statt. Dort können Sie sich über die Wettbewerbsbedingungen informieren, von den Erfahrungen der ersten Einreichungsrunde profitieren und in angenehmer Atmosphäre passende Kooperationspartner für Ihr Projektvorhaben treffen. Außerdem wird Ihnen als „Best Practice“ ein erfolgreiches Projekt aus dem PerMed.NRW-Wettbewerb vorgestellt. Abgerundet wird das Programm durch einen Kurzvortrag zum Reimbursement von Medizinprodukten.


Details zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier.

Dokumentation „Aufbau und Umsetzung des Regionalen Innovationsnetzwerkes ‚Gesundes Altern‘ “

Das mit Unterstützung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW installierte Regionale Innovationsnetzwerk „Gesundes Altern“ (RIN) widmet sich seit 2013 im Austausch verschiedener Fachgebiete und Wissenswelten den Lebensbedürfnissen der alternden Bevölkerung. Nach Abschluss der ersten Förderperiode freuen wir uns Ihnen die Dokumentation „Aufbau und Umsetzung des Regionalen Innovationsnetzwerkes ‚Gesundes Altern‘“ präsentieren zu können.

Die Dokumentation dient dazu, einen Gesamtrückblick der ersten 3-Jahresperiode des RIN „Gesundes Altern“ zu geben, wobei der inhaltliche Schwerpunkt auf den Aktivitäten des Jahres 2015 liegt. So werden unter anderem die Inhalte der Jahresveranstaltung 2015, die Siegerbilder des Fotowettbewerbes und die Ergebnisse einer Bürgerbefragung präsentiert. Am Ende der Dokumentation geben wir einen Ausblick auf die Arbeitsschwerpunkte der nächsten Förderperiode.

Eine digitale Version der Dokumentation steht hier zum Download für Sie bereit.

2. Mitglieder-Visite am 24. November 2015 in der medicoreha Welsink Rehabilitation GmbH im medcampus Hohenlind


Am Dienstag, den 24. November 2015 trafen sich in der medicoreha Welsink Rehabilitation GmbH rund 20 Vertreter von Mitgliedseinrichtungen des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. zur 2. Mitglieder-Visite des Vereins. Das Veranstaltungsformat hatte der Arbeitskreis „Standortmarketing“ zu Beginn des Jahres etabliert, um den Mitgliedern Gelegenheit zu geben, sich besser kennenzulernen und sich vor Ort mit anderen Teilnehmern dieser Begegnung auszutauschen.

Dieter W. Welsink, Geschäftsführender Gesellschafter der medicoreha, eröffnete die Veranstaltung mit einer Präsentation über die medicoreha-Gruppe, in der 11 medizinischen Einrichtungen im Rhein-Kreis Neuss, in Mönchengladbach und Köln vertreten sind:

Weiterlesen...