Online-Konferenz: „Versorgung älterer Menschen in Zeiten der Corona Krise – Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland, Südkorea und Taiwan“ – am 8. Juli 2020

Online-Konferenz: „Versorgung älterer Menschen in Zeiten der Corona Krise – Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland, Südkorea und Taiwan“ – am 8. Juli 2020

Online-Konferenz

„Versorgung älterer Menschen in Zeiten der Corona Krise – Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland, Südkorea und Taiwan“

Am 8. Juli 2020, 11:00 – 13:00 Uhr

Die Corona-Pandemie beeinflusst global das gesellschaftliche Leben in einem sehr hohen Ausmaß. Gerade ältere Menschen müssen besonders geschützt werden, da für sie verbunden mit einer Vorerkrankung das Risiko für einen schweren Verlauf deutlich steigt. Doch Selbstbestimmung und soziale Teilhabe der älteren Bevölkerung müssen auch in Krisenzeiten gewährleistet sein, denn Isolation, Besuchsverbote und Ausgangsbeschränkungen können erhebliche negative Konsequenzen für Gesundheit und Wohlbefinden haben. Bei der Umsetzung reagieren Länder und Gesundheitsbehörden weltweit sehr unterschiedlich. Daher lohnt es sich, Erfahrungen miteinander auszutauschen.

Das Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule und die Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik der BAGSO laden am 8. Juli 2020 von 11.00 bis 13.00 Uhr zu einem digitalen Erfahrungsaustausch mit Taiwan und Südkorea ein – unter dem Titel „Versorgung älterer Menschen in der Corona-Krise“.

Beide Länder haben es geschafft, die Ausbreitung des Virus zu verhindern und sind dabei unterschiedliche Wege gegangen. Deutsche Expertinnen und Experten sprechen mit zwei Sozialwissenschaftlerinnen aus Südkorea und Taiwan – in deutscher Sprache – und diskutieren dabei gesellschaftliche und sozialpolitische Fragegestellungen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Erstellt am 22.06.2020