Stellenangebot des Klinikum Leverkusen

Als Stabsstelle in direkter Zuordnung zu der Medizinischen Geschäftsführung besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

Projektmanager (m/w/d)

in Vollzeit

Unser Klinikum

Das Klinikum Leverkusen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln, ist ein Krankenhaus der regionalen Spitzenversorgung mit Einrichtungen für eine hochqualifizierte Diagnostik, Therapie und Pflege. Im Konzern kümmern sich mehr als 2.400 Mitarbeiter in zwölf medizinischen Fachabteilungen mit 740 Betten, zahlreichen Zentren, im Service und der Verwaltung um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten.

Weitere Informationen über das gesamte Spektrum des Klinikums erhalten Sie über unsere Webseite unter www.klinikum-lev.de.

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Konzeption und Aufbau eines abteilungsübergreifenden Projektmanagements
  • Initiierung sowie verantwortliche Leitung und Koordinierung von anspruchsvollen abteilungsübergreifenden Projekten bis zu deren Abschluss mit Evaluierung der umgesetzten Ergebnisse
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Optimierung von internen Prozessen, inkl. Einbindung aller beteiligten Stellen
  • Erarbeitung ganzheitlicher Lösungsszenarien für komplexe Aufgabenstellungen, z.B. für umfangreiche Digitalisierungsprojekte
  • Berichterstattung an die Med. Geschäftsführung und bedarfsorientiert weiterer Stellen im Konzern
  • Dokumentation der Prozesse

Wir wünschen uns

  • ein abgeschlossenes Studium im Gesundheitswesen oder eine Ausbildung im Krankenhausumfeld mit mehrjähriger Leitungs- und Organisationserfahrung
  • Berufserfahrung im Projekt- und Prozessmanagement in einem Krankenhaus
  • ausgeprägtes Organisations- und Moderationstalent mit hoher sozialer Kompetenz
  • einen hohen Grad an Zuverlässigkeit und analytischem Denken
  • Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und praxisgerechte Lösungen
  • eine Affinität zu softwareunterstützenden Lösungen, welche den sicheren Umgang mit MS-Office-Anwendungen einschließt

Wir bieten Ihnen

Die Klinikum Leverkusen gGmbH verkörpert einen leistungsstarken Arbeitgeber mit hoher Beschäftigtenorientierung in einem wertschätzenden Umfeld. Hierzu zählen beispielsweise flexible Arbeitszeiten mit Horne-Office-Optionen, Gestaltungsspielräume und ausgeprägtes Mitspracherecht im Aufgabengebiet, eine zusätzliche Altersversorgung, Job-Ticket, JobRad und Einkaufsvergünstigungen über das Angebot von corporate benefits. Selbstverständlich erhalten Sie eine an den Aufgaben orientierte attraktive Vergütung und werden bei der persönlichen Fort- und Weiterbildung unterstützt.

Ansprechpartner / Anschrift

Für Rückfragen steht Ihnen die Medizinische Geschäftsführerin, Telefon 0214 13 48508, gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und Ihre Bewerbung, die Sie bitte schriftlich bis zum 20.10.2022 an uns senden:

Klinikum Leverkusen Service GmbH, Geschäftsbereich Personal Paracelsusstr. 15, 51375 Leverkusen

E-Mail: bewerbung@kls-lev.de


Die Kreisverwaltung Neuwied sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Projektkoordinator (m/w/d) für ein Digitalprojekt im Gesundheitsbereich

Das Sonderprojekt „Meine Gesundheit – Digital.Nah.Neuwied“ wird im Rahmen des bundesweiten Modellvorhabens „Smarte.Land.Regionen“ durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) finanziell gefördert.

Ihre Aufgaben

Projektmitarbeit in dem Projekt „Meine Gesundheit – Digital.Nah.Neuwied“, u.a.

· Recherche und Bestandsaufnahme / Mapping der regionalen Akteure in der Gesundheitsversorgung des Kreises

· Netzwerkarbeit: Direkter Dialog mit lokalen Bürger*innen, Ortsgemeinden und Leistungserbringern (unmittelbare Einbindung der Bürger*innen, Einladung/Aufforderung der Akteure zur aktiven Mitwirkung (analog und digital) an der Entwicklung der digitalen Plattform)

· Begleitung und Auswertung der (digitalen) Beteiligungsaktivitäten

· Entwicklung und Durchführung von Formaten zum transdisziplinärem Dialog

· Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungsformaten

· Mitarbeit an der Konzeption und Gestaltung der digitalen Online-Plattform

· Teilnahme an (Online-) Meetings und Workshops zur Entwicklung der Digitalisierungsstrategie und weiteren Digitalangeboten seitens des Fördergeber

· Teilnahme an bundesweiten Workshops und Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen (BMEL)

Ihr Profil

· Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom) vorzugsweise im Bereich Sozialwissenschaften / Gesundheitswissenschaften o.ä.

· Interesse an den Themen Digitalisierung und regionale Gesundheitsversorgung sowie an medizinischen und pflegerischen, medizintechnischen und gesundheitspolitischen Fragestellungen

· Kenntnisse des deutschen Gesundheitssystems

· Ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen

· Proaktiver und eigenverantwortlicher Arbeitsstil

· Sehr gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Deutsch

Unser Angebot

· Befristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden (bis mindestens 31.12.2024)

· Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD

· Möglichkeit, Projektmanagementerfahrung im regionalen Umfeld auszubauen

· Raum, sich inhaltlich zu verwirklichen und weiterzuentwickeln

· Teilnahme an nationalen Konferenzen und Workshops

· eigenständige und sehr abwechslungsreiche Tätigkeit

· interaktive Mitarbeit in einem hoch motivierten und engagierten Team

· flexible und gleitende Arbeitszeiten

· interessantes Arbeitsfeld mit vielen Optionen zur Vernetzung

· Inanspruchnahme „Jobticket“ möglich

Für das Projekt werden insgesamt zwei Stellen (Projektmanger:in und -koordinator:in] besetzt (je 19,50 Stunden Beschäftigungsumfang).

Im Rahmen der Frauenförderung ist die Verwaltung besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Bei gleicher Eignung und Befähigung können Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Kerstin Schwanbeck-Stephan (02631/803-129) und Frau Franziska Beckmann (02631 803 573) gerne zur Verfügung.

Bewerbung über Interamt (INTERAMT Angebots-ID 782940, Kennung für Bewerbungen ZD-04)


Gesucht: IT-Leiter (m/w/d) für ein Krankenhaus in Köln

Einer unserer Mitgliedsorganisation aus der Kliniklandschaft in Köln sucht ein:en IT-Leiter:in!

Das bringen Sie mit: Kompetenzen aus akademischer Ausbildung, z. B. ein abgeschlossenes Wirtschafts-, Medizininformatik- und/oder Informatikstudium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich elektronisch an folgende Adresse: bewerbung@health-region.de


Geschäftsführer/-in

Bereich: Interdisciplinary Center for Digital Medicine and Health Services Research in Rural Areas (INDIRA)  | Stellenumfang: Vollzeit | Beschäftigungsdauer: befristet  | Ausschreibungs-ID: 3367

Wir sind eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität mit aktuell rund 18.000 Studierenden und einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.

Wir suchen:

Für das Interdisciplinary Center for Digital Medicine and Health Services Research in Rural Areas (INDIRA) eine gemeinsame Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung (ZWE) der Universitäten Bonn und Siegen, unter Beteiligung der Siegener Kliniken suchen wir eine/n Geschäftsführer/-in zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu folgenden Konditionen:

100% = 39,83 Stunden

  • Entgeltgruppe 13 TV-L
  • befristet bis 31.03.2025
  • die Geschäftsstelle hat ihren Sitz in Siegen

Ihre Aufgaben:

  • das Informationsmanagement für die Sprecherinnen und Sprecher des Vorstands und den wissenschaftlichen Beirat,
  • die administrative Gestaltung der organisatorischen Abläufe der gemeinsamen ZWE,
  • die Planung und Durchführung von Sitzungen, Tagungen, Konferenzen und Workshops,
  • das Personal- und Finanzwesen in Kooperation mit den Universitätsverwaltungen Siegen und Bonn,
  • die Wahrnehmung der Schnittstellenfunktion mit den Universitätsverwaltungen in Lehre und Forschung,
  • die Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement
  • Hohe Kommunikations- und Organisationskompetenz
  • Vertrags- und Verhandlungssicherheit
  • Starkes Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit

Unser Angebot:

  • Vielfältige Möglichkeiten, Verantwortung zu übernehmen und einen sichtbaren Beitrag im Umfeld von Forschung und Lehre zu leisten
  • Ein modernes Verständnis von Führung und Zusammenarbeit
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, beispielsweise durch flexible Ausgestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort sowie Unterstützung bei der Kinderbetreuung
  • Umfangreiches Personalentwicklungsprogramm
  • Gesundheitsmanagement mit breit gefächertem Präventions- und Beratungsangebot

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 13.07.2022.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Jobportal (https://jobs.uni-siegen.de). Bewerbungen in Papierform oder per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihre Ansprechperson:

Prof. Dr. Christoph Strünck

+49(0)271 740 5080

christoph.struenck@uni-siegen.de

Chancengerechtigkeit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.

Link zur Bewerbung


Praktikant:in (m/w/d) beim Gesundheitsregion KölnBonn e.V.

Wir vergeben Praktika für Student:innen (m/w/d) höherer Semester (sowohl Pflichtpraktika im Rahmen eines Praxissemesters als auch freiwilige Praktika).

Wir bieten Ihnen folgende Tätigkeiten:

  • Das interaktive Arbeiten im Team
  • Einblicke in diverse Bereiche des Gesundheitswesens
  • Aktive Mitarbeit im Projektmanagement und der Projektentwicklung
  • Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten der Sitzungen von Facharbeitskreisen
  • Aktive Mitarbeit im Netzwerk- und Veranstaltungsmanagement
  • Empirische Erhebungen: Befragungen, Auswertungen im Bereich Gesundheitswirtschaft
  • Teilnahme an Fachveranstaltungen und -kongressen
  • Mitwirkung an Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Erstellung und Aktualisierung von Präsentationen und Flyern, Homepagepflege, Messebeteiligungen)
  • Mitgliederbetreuung
  • Bearbeitung eingehender Anfragen

Sie haben Interesse an der Umsetzung und Mitgestaltung sozialer, struktureller und technischer Innovationen in der Gesundheitsregion KölnBonn? Sie sind kommunikations- und teamfähig und haben Interesse daran Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern? Sie bringen ein hohes Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten mit? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!